STUDIO Gebäudelehre - Entwerfen einer Mediathek

Bauplatz: Baulücke am Wielandpark Nr. 11 im 10. Bezirk, Wien

  • gallery-image
  • gallery-image
  • gallery-image
  • gallery-image
  • gallery-image
  • gallery-image
  • gallery-image

Bauplatz: Bei dem Grundstück 3 handelt es sich um eine Baulücke im 10. Wiener Gemeindebezirk, welche die Abmessungen: 16m x 31m aufweist.

Der programmatische Aspekt wird auf den Austausch von Jung & Alt gelegt. Es werden spezielle Räumlichkeiten angelegt, um diese beiden Zielgruppen besonders anzusprechen und miteinander zu verbinden. (Pensionisten lernen von Schülern in elektronischen Bereichen (Handy, Computer) und beaufsichtigen zeitgleich die Jugendlichen)

Gebäudeform: Herz des Bauplatzes ist der in Straßenfluchtlinie befindliche Hauptturm, in welchem sich die Mediatheksflächen befinden. Anhand der Innenhofbebauung entstehen hochwertige Cafe-Flächen, sowohl im Innen- als auch im Außenbereich. Darüber hinaus befindet sich der abgesenkte Veranstaltungssaal im Innenhof, wodurch eine Lärmverminderung erzielt wird. Ein zusätzlicher Entertainmentraum ist flexibel an den Veranstaltungssaal zuschaltbar. Weiters bietet eine Untergrabung der Straße in Richtung Wielandpark Raum für den programmatischen Akzent.

Materialität: Der Großteil des Gebäudes besteht aus Stahlbeton. Die Glasfassaden werden als Pfosten-Riegelkonstruktion ausgeführt, wodurch große Fassadenöffnungen erzielt werden. 

Qualitäten & Stärken: Die Stärken des Projektes liegen in der sanften Eingliederung des Baukörpers an die Nachbargrundstücke, sowie der Miteinbindung des Parks. Aufgrund der Bodenwellen kann eine Geschwindigkeitsverringerung umgesetzt werden. Weitere Qualitäten liegen in der offenen und flexiblen Grundrissgestaltung, wodurch ein Wissensaustausch von Alt & Jung gefördert wird.
Ein weiteres Hauptaugenmerk ist eine sich über zwei Geschoße erstreckende Netzfläche, welche als parallele Erschließung, sowie als Aufenthaltszone fungiert.

Betreuung: Lukas Antoni

Axonometrie alle Funktionen sichtbar

Axonometrie Erschließung

Axonometrie Halböffentlich

Axonometrie Programmatischer Akzent