BACHELOR Entwerfen - Seriell Individuell 

Erstellen von anpassungsfähigen Prototypen (Adaptable Prototyps) und Kleinserien, die in Form eines vollständigen Gebäudes ihren architektonischen Ausdruck finden.

  • gallery-image
  • gallery-image
  • gallery-image
  • gallery-image
  • gallery-image
  • gallery-image
  • gallery-image
  • gallery-image

Das Projekt basiert auf einem modularen System, welches aus einem 5x5m Grundelement besteht und eine flexible und vielfältige Adaption gewährleistet. Weiters können bei der Errichtung der Wohnungen auf diverse genormte Elemente zurückgegriffen (diverse Varianten für Belichtungen und Wohnungsflexibilitäten) werden. 

Formfindung: Es wurden fünf Wohnungsformen festgelegt, welche mittels Stapelung, sowie Verschiebung die Gebäudeform ergeben. Aufgrund der Schichtung werden private Außenflächen für jeden Wohnungstypen gewährleistet.

Erschließung: Das gesamte Erschließungskonzept ist auf räumliche Großzügigkeit, Begegnung, Offenheit und soziales Zusammentreffen ausgerichtet. Der Zugang der Geschoße erfolgt über eine gemeinsame Erschließung, welche den Austausch der Benutzer zusätzlich anregen soll. Parallel sorgen Deckendurchbrüche für interessante Licht-/Schattenspiele und gewährleisten Sichtbeziehungen zwischen den einzelnen Geschoßen.

Konstruktion: Konstruktiv gesehen handelt es bei den vorgefertigten Elementen um ausgesteifte Massivholzscheiben, welche in mehreren Varianten eingesetzt werden können. Darüber hinaus soll eine möglichst unkomplizierte Nutzungsänderung möglich sein. Die problemlose Umwandlung der Formen zu Wohnungen, Cafés, Büros und Atelierflächen ist ebenso angedacht. Dies soll zu einer möglichst hohen Diversität der Nutzungen führen.

Materialität: Dem Material treu bleibend wurde ein reiner Holzbau entwickelt, weshalb sich die Vertikalität auf 3 Geschoße beschränkt. Gleich der Ikone wurde viel Wert auf die Erhaltung der Oberflächensichtbarkeit des Bauträgers Holz gelegt, welcher für eine wohlfühlende Atmosphäre im Gebäudeinneren erzeugt. Zusätzlich sorgt die gleichmäßig beplankte Holzfassade für ein stimmiges äußerliches Erscheinungsbild.

Betreuung: Ines Nizic